"Krähenfüsse" - Augenrandfalten - Lachfalten - BOTOX-Behandlung

Die kleinen Fältchen im Augenrandbereich werden oft als Lachfalten oder Lachfältchen oder – weniger nett - auch als Krähenfüsse bezeichnet.

Diese seitlichen Falten, die sich beim Zusammenkneifen der Augen, und beim Lachen, neben der Lidspalte ausbilden, werden als Lachfalten eher sympathisch bewertet und sind oft schon in der Jugend vorhanden.

Diese Falten sind oft schon in Ruhe deutlich sichtbar und werden mit zunehmendem Alter tiefer, so dass man dann von Krähenfüssen spricht.

Zur ästhetischen Faltenbehandlung sind hier sowohl Filler zum Auffüllen der Falten als auch Botulinum zur Schwächung der Falten-bildenden Muskulatur geeignet. Bei geringer Faltenausbildung ist oft Botulinum (BOTOX) zur effektiven Behandlung ausreichend. Im fortgeschrittenen Stadium ist die ergänzende Behandlung mit einem hierfür geeigneten Hyaluronsäure-Gel empfehlenswert.

Infolge der sehr aktiven Muskulatur in der Augenumgebung ist die Wirkungsdauer von Botulinum verkürzt und kann durchaus nur 6 Wochen bis 3 Monate andauern. Mehrfache Behandlungen dieser Region verlängern aber in der Regel das Behandlungsintervall. Mit einem sichtbaren Wirkungseintritt ist nach ca. 3 bis 6 Tagen und spätestens 2 Wochen zu rechnen. Nur in seltenen Fällen kommt es zu einer rasch abklingenden kleinen Schwellung oder zu einem kleinen Bluterguss.

Die Kosten der Behandlung sind abhängig vom Aufwand, der Materialmenge und der Menge der BOTOX-Einheiten.